Selbstkontrolle der Werbung seit mehr als 50 Jahren erfolgreich – Werberat musste auch 2023 nur acht Rügen aussprechen

In 85 Fällen erreichte der Werberat die Einstellung oder Änderung der kritisierten Werbung Durchsetzungsquote mit 91 Prozent konstant hoch Werberat gibt Orientierung: Influencer-Training startet 2024 BERLIN (dwr) – Wie auch im Vorjahr mussten 2023 nur acht Öffentliche Rügen ausgesprochen werden – ein deutliches Zeichen, dass herabwürdigende oder diskriminierende Werbung nur noch eine Randerscheinung darstellt. Die […]

Werberat rügt drei frauenherabwürdigende Motive

BERLIN, 20. Dezember 2023 (dwr) – Der Deutsche Werberat spricht zum zweiten Mal im Jahr 2023 drei Öffentliche Rügen wegen sexistischer Werbung aus. Bei den beanstandeten Motiven werden Frauen durch eine herabwürdigende bildliche oder verbale Inszenierung diskriminiert. Alle Werbemaßnahmen setzen Frauen, meist spärlich bekleidet, als Blickfang ein und stellen sie damit auf ihren Körper reduziert […]

Halbjahresbilanz 2023: Fälle beim Werberat weiter rückläufig, Unternehmen werben verantwortungsvoll

BERLIN, 24.08.2023 (dwr) – Im ersten Halbjahr 2023 hat der Deutsche Werberat zu 203 Fällen entschieden – rund sieben Prozent weniger Werbemaßnahmen im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr (219 Fälle). Fünf Rügen sprach der Werberat in den ersten Monaten 2023 aus (2022: 4), zwei davon verhängte er erstmals zu Games-Werbung. Ein Trend, der sich seit einigen Jahren abzeichnet, […]